decorative background image

Zusammenkünfte der Vereine .......

Proben- und Unterrichtsausfall Gemäß der „Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Bundesländer“ vom 16. März sind „Zusammenkünfte in Vereinen […] sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich“ zu verbieten. Diese Vereinbarung wurde inzwischen auch in Verordnungen der Bundesländer umgesetzt. Dementsprechend sind die Aktivitäten von musiktreibenden Vereinen bis auf Weiteres weitestgehend einzustellen. Dies gilt gemäß dem Beschluss der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder vom 15. April auch weiterhin bis mindestens 3. Mai 2020. Einzelunterricht bleibt in manchen Bundesländern, wie etwa in Baden-Württemberg, aktuell weiter erlaubt. Die einzelnen Wortlaute der Verordnungen finden Sie auf den offiziellen Webseiten der Bundesländer sowie teilweise auf den Seiten der Sozialministerien der Bundesländer. Darüber hinaus wird sowohl von Regierungsseite als auch vom Robert-Koch-Institut (RKI) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung empfohlen, soziale Kontakte zu reduzieren. Zur Verlangsamung der weiteren Verbreitung des Coronavirus ist es daher nötig, aktuell auch auf Einzelunterricht und Gremiensitzungen zu verzichten, auch wenn Einzelunterricht in einigen Bundesländern weiterhin erlaubt bleibt.